Roman "Beutewelt III - Organisierte Wut" (Inhalt)

Beutewelt III - Organisierte Wut


Die wirtschaftliche Situation in Europa wird im Jahre 2033 für Millionen Menschen immer hoffnungsloser, denn die Weltregierung presst die von ihr beherrschten Länder nach wie vor erbarmungslos aus.
Artur Tschistokjow, ein junger Dissident aus Weißrussland, übernimmt die Führung der "Freiheitsbewegung der Rus", einer kleinen Widerstandsgruppe, die im Untergrund einen Kampf gegen die Mächtigen des Sub-Verwaltungssektors "Weißrussland-Baltikum" führt. Frank, Alfred und Herr Wilden nehmen Kontakt zu Tschistokjow auf und entschließen sich, die "Rus", die sich die Befreiung ihres Heimatlandes auf die Fahnen geschrieben haben, zu unterstützen.
Während eine furchtbare Wirtschaftkrise über Weißrussland hereinbricht, bauen sie in stetigem Konflikt mit den Behörden langsam eine revolutionäre Bewegung auf, der sich immer mehr Unzufriedene anschließen. Unter Führung des zu allem entschlossenen Artur Tschistokjow, setzen auch Frank und Alfred bald alles auf eine Karte und verlassen ihr sicheres Heimatdorf, um die "Freiheitsbewegung der Rus" zum Sieg zu führen. Es dauert nicht lange, da ist ihr Schicksal untrennbar mit dem Artur Tschistokjows verbunden und es gibt nur noch die Flucht nach vorn...

Werbung
 
 
Heute waren schon 2 Besucher (5 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=